Bei der Terminvereinbarung am Telefon oder per Mail haben Sie mir Ihr grundsätzlichens Anliegen bereits genannt, dies schildern Sie mir bei unserem ersten persönlichen Kontakt ausführlicher. Anschließend ist mir sowohl die Anamnese (Aufnahme der Krankengeschichte) wichtig, als auch die Klärung Ihrer Ziele und Ihre Wünsche an mich.

  • Was ist Ihr Anliegen? Welche Beschwerden führen Sie zu mir?
  • Seit wann bestehen diese und könnte es einen Auslöser dafür geben?
  • Was ereignete sich kurz vor der Erkrankung?
  • Wie war hier Ihre Gemütslage?
  • Welche Umstände verschlimmern oder bessern die Beschwerden?
  • Was haben Sie selbst schon zur Heilung unternommen?

Gleichzeitig interessiert mich auch Ihre emotionale Verfassung:

  • Gibt es Zufriedenheit im Privat- und Berufsleben?
  • Wie ist Ihr augenblickliches Lebensgefühl?
  • Gibt es Ziele im Leben, und wenn ja, welche?
  • Was ist das Ziel unserer Zusammenarbeit? Was ist Ihr Auftrag an mich?

Zur Krankengeschichte - Was war bisher?
Neben den aktuellen Beschwerden werden weitere regelmäßig bestehenden Beschwerden, bisherige Erkrankungen, Operationen und belastende Ereignisse oder Lebensumstände aufgenommen. Gegebenenfalls sind auch Erkankungen von Familienangehörigen bedeutend.
Allgemeinsymtome wie Schlaf, Appetit, Verdauung, Energie, ... runden das Gespräch ab.

Abhängig von Ihrem Anliegen gestaltet sich das weitere Vorgehen. Meist folgt nun der kinesiologische Muskeltest und die Fragestellung nach der umfassenden und tiefgreifenden Stärkung der Lebenskraft

bitte Mitbringen:   
Bringen Sie bitte Ihren Impfpass, wichtige ärztliche Befunde und falls vorhanden einen Medikamentenplan mit, sowie die Präparate, die Sie ohne ärzliche Verordnung einnehmen.
Ärztlich verordnete Arzneimittel nehmen Sie bitte unbedingt weiter ein.
Homöopathischen Mittel korrelieren nicht mit der "Schulmedizin" und beides kann fast immer auch nebeneinander eingenommen werden.

Für diesen ersten Kontakt plane ich 2 Stunden ein, so dass es keinen Zeitdruck gibt. Folgebehandlungen sind meist kürzer und können ggf. auch telefonisch erfolgen.

Zu den Beiträgen: Behandlung

Go To Top