In den meisten Fällen kommen Menschen zu mir, die schon länger Beschwerden haben oder bei denen sich eine chronische Erkrankung entwickelt hat. Oft wünschen sie ergänzend zur schulmedizinischen Versorgung eine naturheilkundliche Behandlung. Auch wenn Sie sich selbst zu Hause mit homöopathischen Mitteln versorgen, sollten Sie bei chronisch anhaltenden Beschwerden die Behandlung in fachliche Hände geben.

Nach dem Erstgespräch ist mir eine regelmäßige Begleitung wichtig, die in einem Abstand von ca. 4 Wochen erfolgt. In den Folgebehandlungen berichten Sie über Ihre Reaktionen nach der Einnahme der homöopathischen Mittel bzw. kinesiologischen Behandlung. Wir sehen uns gemeinsam an, welche Veränderungen bisher eingetreten sind, ob alte Dinge wieder aufgetaucht sind, was sich gebessert hat und was nun weiterhin benötigt wird.

Auch wenn es Ihnen wieder gut geht und Sie zunächst keine weitere Behandlung benötigen, ist es mir eine Rückmeldung hierüber sehr wichtig. Diese wird Ihnen dann nicht berechnet.

Über welchen Zeitraum sich die Behandlung erstreckt, hängt vom Beschwerdebild und Ihren Wünschen und Behandlungszielen ab.

Akute Erkrankungen erfordern ein anderes Vorgehen, worüber ich in den folgenden Artikel berichte. 

Go To Top