Praxisinformation in der Corona Zeit!

Die Praxis ist regulär geöffnet, Behandlungen werden unter Einhaltung der Hygienevorschriften durchgeführt. Bei der Terminvergabe achte ich darauf, dass genug Zeit zwischen den Terminen ist, so dass Sie keinen anderen Patient*innen begegnen und der Behandlungsraum gelüftet werden kann.

Gerne stehe ich meinen Patienten und Patientinnen auch zur telefonischen Beratung zur Verfügung.

Covid-19 Symptome?

Als Heilpraktikerin ist mir laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, auch wenn nur der Verdacht auf die Erkrankung Covid-19 besteht, nicht gestattet.

Wenn Sie unter den bekannten Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus leiden (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und Durchfall) wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Arzt.

Post-COVID-Syndrom:

Nach einer Covid19-Erkrankung, unabhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs, kann es zu anhaltender Erschöpfung, Atemwegsbeschwerden und weiteren Symptomen kommen.  Man spricht dann von einem Post-COVID-Syndrom.

Die Naturheilkunde, und insbesondere die Homöopathie, haben hier gute Behandlungsansätze.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie nach einer überstandenen Infektionserkrankung (nicht nur Covid19) noch nicht "auf dem Damm" sind und naturheilkundliche Unterstützung wünschen.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit, Ihre Heilpraktikerin Beate Wilmes

Gesundheit ist das höchste Gut ...

..., das spüren wir alle, weltweit, seit März 2020 hautnah. Und dass der Schutz vor Krankheit so weit gehen kann, dass darunter die Seele  leidet, bekamen während der Corona-Abstandsregeln die meisten Menschen zu spüren. Auch wenn jetzt wieder vieles "normaler" geworden ist, wirklich normal ist unsere Zeit noch lange nicht. Die Menschen sind oft noch aus dem Gleichgewicht, bedingt auch durch die neuen Krisen unserer Zeit.

Gerne informiere ich Sie über Behandlungsmöglichkeiten in meiner Praxis, um gestärkt durch diese Zeit zu gehen.

Allgemeine Empfehlungen zur Stärkung des Immunsystems:

Bewegung, gesunde Ernährung, und eine gute Balance zwischen Leistung und Entspannung sind wichtige Eckpfeiler für das Immunsystem. Wenn Bewegung an der frischen Luft wäre optimal, doch zur Not tut es auch ein kleines Fitnessprogramm am geöffneten Fenster oder freie Tanzbewegungen durch die Wohnung zur Lieblingsmusik.

Auf das seelische Gleichgewicht zu achten, beeinflusst den ganzen Körper. Dies könnte zum Beispiel bedeuten, Sorgen und Ängste nicht zu viel Raum zu geben. Hobbys und Freude im Tun und die eigene Handlungsfähigkeit spüren und anderen Menschen Gutes zu tun, gehören ebenfalls zur Stärkung.

Vitamin D3- Versorgung und Immunsystem:
Dass Vitamin D wichtig für das Immunsystem ist, ist unumstritten und gilt nicht nur für eine Covid-Erkrankung.

Zitat RKI: "Einige erste randomisierte Kontrollstudien, deuten darauf hin, dass sich eine gute Vitamin-D-Versorgung positiv auf den Krankheitsverlauf von Covid19 auswirken kann." 

Die beste Vitamin D-Versorgung erhalten Sie über die Haut durch Sonnenbestrahlung. So steht an erster Stelle möglichst häufig ein Spaziergang oder Aufenthalt im Freien. Wenn dies nicht ausreicht möglich ist, kann auch mit einem Vitamin-Präparat unterstützt werden. 

 

Internetseiten zum Coronavirus und der Erkrankung Covid-19:

RKI - Robert Koch Institut,

BZgA - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Bundesgesundheitsministerium

 

Texte Homöopathie für alle! auf dieser Website

Homopathie Text

 

 

 

 

EMDR zur Verarbeitung von Belastungen und Traumata:

EMDR TextIn meiner Rubrik EMDR informiere ich über diese relativ junge Behandlungsmethode.

Schnell - effektiv - nachhaltig: Diese Stichpunkte benennen das Besondere von EMDR, das in Studien nachgewiesen wurde. 

In der Naturheilpraxis gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten, z. B. bei Zahnarztangst und weiteren Ängsten, Blockaden, nach seelischen Verletzungen, bei Selbstzweifel, bei psychosomatischen Beschwerden und chronischen Schmerzen, bevorstehende "große Hürden", nicht verarbeitete Erinnerungen, ...

"Wenn ein Knoten gelöst ist, geht vieles leichter!" - Sie möchten erfahren, ob EMDR für Sie hilfreich ist? Ich biete Ihnen für die ersten beiden Behandlungstermine Sonderkonditionen an. 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch im persönlichen Gespräch. Rufen Sie mich an unter 06055/9336125 oder schreiben Sie mir über das Kontaktformular.  

 

WhatsApp nein - Threema ja!

Viele Firmen und Praxen bieten einen Service per WhatsApp an. Schnell und unkompliziert Kurznachrichten zu verschicken ist eine feine Sache. Dies möchte ich meinen Patient:innen auch ermöglichen, jedoch habe ich hierfür den Messenger-Dienst Threema gewählt, der großen Wert auf Datenschutz legt.

Threema ist ein Anbieter aus der Schweiz, die Installation kostet einmalig ca. 3 €, dafür wird viel Sicherheit geboten. Sprechen Sie mich an, wenn Sie Threema installiert haben und darüber mit mir kommunizieren möchten.

 

Informationen meines Berufsverbandes BDH:bdh logo gruen rgb

 Mein Berufsverband möchte Ihnen mit dem Lexikon der Erkrankungen von A - Z  seriöse Informationen zu Erkrankungen geben, die (begleitend) naturheilkundlich oder komplementär behandelt werden können.

 

 Weils hilft, Naturmedizin und Schulmedizin gemeinsam

Diese Plattform hat sich ein MITEINANDER zum Ziel gesetzt. Denn viele Menschen wünschen sich in der Medizin kein "Entweder - Oder" sondern ein "Sowohl - als auch".

 

 

Website HeilpraktikerFakten informiert umfangreich und sachlich:

Die Website HeilpraktikerFakten ist ein Informationsangebot vom BDH für Medien, Politik und Branchenvertreter und auch Patienten, das über aktuelle Fragestellungen, Hintergründe und Fakten rund um Heilpraktiker und Komplementärmedizin informiert. Auch über Social Media-Kanäle ist das Angebot nutzbar. Es kursieren vielen Halbwahrheiten über den Berufsstand des Heilpraktikers, dem will die Seite mit Fakten und sachlicher Wissensvermittlung entgegenwirken. Hier finden Sie ein Informationsblatt (faktsheet) zum Herunterladen.

 

Die Stiftung "Zentrum für Qualität in der Pflege" (ZQP) schafft fundiertes Pflegewissen. Auf ihrer Website stellen sie kostenlos gut verständliche Ratgeber zur Verfügung, z. B. über die Anwendung von natürlichen Heilmitteln bei pflegebedürftigen Menschen.

 

Die Carstens-Stiftung Natur und Medizin informiert auf ihrer Seite: Faktencheck über Fakten aus der Wissenschaft zu Naturheilkunde und Homöopathie. Außerdem finden Sie auf deren Internetseite hilfreiche Ratgeber und Gesundheitstipps. 

 

 Blueten klein

Go To Top